Kategorien
Erlebnisse Neues

Pleiten, Pech und Pannen bei Saturn

Der neue mp3-Shop war dem Ansturm nicht gewachsen

Pleiten, Pech und Pannen bei Saturn.
Pleiten, Pech und Pannen bei Saturn.

Die Server von Saturns mp3-Shop sind dem Ansturm nicht gewachsen. So sind die Adresse http://www.mp3.saturn.dehttp://saturn-download.de und http://www.saturn.de nicht mehr erreichbar. Statt dessen wird man nun immer auf die sehr nervige und vor allem unnütze Flashsite www.coopersbar.de weitergeleitet. Die unbekümmert für das faktisch nicht existierende mp3-Sonderangebot für 4,99 Euro warb. Derzeit führt der Shop nur zu einer lakonischen Meldung: “Entschuldigung: Die Seite ist im Moment leider nicht erreichbar.” Bereits am verganden Dienstag den 29. Dezember machte Saturn Schlagzeilen, als ein größeres Datenleck im Bestellprozess des mp3-Shops bekannt wurde.

Update 17:19 Uhr: Die Server mp3.saturn.de und saturn-download.de können nicht mal mehr anpingt werden und
scheint nicht mehr am Netz zu sein.

Update 17:55 Uhr: Laut der Saturn-Pressestelle sind die Server total überlastet. Man arbeite an dem Problem heißt es aus der Leitung der Unternehmenskommunikation. Zurzeit werden erst einmal alle bereits getätigten Bestellungen und Verkäufe abgearbeitet, teilt mir Presssprecher Sven Jacobsen mit.

Von Thorsten Claus

Thorsten Claus is a journalist, innovator and visionary based out of Berlin, Germany. He has accrued more than sixteen years of experience in the fields of IT and tech journalism and he is also the Founder and CEO of TC Media, the Editor-in-Chief of www.moobilux.com and the Co-Founder of www.pitchfreunde.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.