Kategorien
Erlebnisse Neues

Social Media Nutzer teilen besonders gern Blogartikel

Das “Teilen“, “Liken“ und “Weiterempfehlen“ von Webinhalten ist aus dem heutigen Alltag 2.0 kaum noch wegzudenken. Mit nur einem einzigen Klick können Nutzer ihren Kontakten in den sozialen Netzwerken zeigen, was ihnen gefällt, egal ob interessante Blogartikel oder Konsumgüter die man mit seinen Freunden teilt und weiterempfiehlt.

Nun hat eine Umfrage durch den Analysetool-Anbieter Spreadly ergeben, das Nutzer in erster Linie mit 44 Prozent auf den “Share“-Button klicken, um Webinhalte in ihrem Netzwerk zu teilen. Etwas weiter mit 27 Prozent folgen der “Like“-Button und mit 10 Prozent der “Empfehlen“-Button. Das beliebteste soziale Netzwerk zum Teilen von Inhalten ist nach wie vor Facebook mit 61 Prozent. Weit abgeschlagen folgen twitter mit 33 Prozent der Nennungen, Linkedin wurde nur von 7 Prozent befragten genannt. Google+ war zum Zeitpunkt der Befragung noch nicht auf dem Markt.

Mit Freunden und Followern geteilt werden vor allem Blogartikel mit 39% und mit 24% Videos. An Informationen zu Produkten lassen 11 % andere mit teilhaben. Zwei Drittel geben Webinhalte aus einer Laune heraus oder zur Unterhaltung im Netzwerk weiter. Ein Viertel gibt an, strategisch zu teilen.

Interessant finde ich persönlich die Tatsache, dass die Hälfte der Befragten Inhalte nur in ihrer Freizeit von zu Hause aus mit anderen teilt. 40% hingegen teilten von der Arbeit aus interessante Funkstücke aus dem Netz. Lediglich zehn Prozent der Befragten teilen Inhalt von unterwegs aus mit dem Smartphone oder Notebook. Ich danke, dieser Wert dürfte sich in Zukunft noch stark hin zur mobilen Nutzung von Facebook & Co bewegen.

Von Thorsten Claus

Thorsten Claus is a journalist, innovator and visionary based out of Berlin, Germany. He has accrued more than sixteen years of experience in the fields of IT and tech journalism and he is also the Founder and CEO of TC Media, the Editor-in-Chief of www.moobilux.com and the Co-Founder of www.pitchfreunde.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.