Kategorien
Neues

Ein Nachruf auf den Tod von Amy Winehouse

Requiescat in pace Amy Winehouse!

Requiescat in pace Amy Winehouse! (Foto: Wikipedia)
Requiescat in pace Amy Winehouse! (Foto: Wikipedia)

Bereits am Anfang ihrer Karriere macht Amy Winehouse mit ihren Ausschweifungen Schlagzeilen. Gerade mit dem 2006 erschienen zweiten Album “Back to black” legte sie eine beachtliche Weltkarriere hin. Im Jahr 2008 sorgte die Sängerin durch weitere Erfolge für ein positives Echo in der Musikszene. Nachdem Sie bei den Grammy Awards als beste Nachwuchskünstlerin punkten konnte und eine Auszeichnung für ihren 2007er-Hit “Rehab” bekam, ging es jedoch mit ihr stetig bergab.

Nachdem Amy Winehouse im Mai 2011 einen neuerlichen Drogenentzug unternahm, waren die Exzesse für die Soul-Diva wohl trotzdem in Summe zu viel. Zuletzt kam es zu einer Absage der diesjährigen Tour, wobei sie einen Tag nach Ihrem Ableben eigentlich den ersten Live-Gig hätte absolvieren sollen.

Nun ist Amy Winehouse das neueste Mitglied im “Club27“ in der auch andere mit 27 Jahren verstorbene Stars Mitglied sind. Hier wären z. B. Brian Jones (Rolling Stones), Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison oder Kurt Cobain als Mitglieder des unrühmlichen “Klub 27“ zu nennen.

Requiescat in pace Amy Winehouse!

Von Thorsten Claus

Thorsten Claus is a journalist, innovator and visionary based out of Berlin, Germany. He has accrued more than sixteen years of experience in the fields of IT and tech journalism and he is also the Founder and CEO of TC Media, the Editor-in-Chief of www.moobilux.com and the Co-Founder of www.pitchfreunde.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.