Kategorien
Erlebnisse Neues

Der erste Eindruck von meinem neuen Fahrrad

Nachdem ich Euch hier vor Kurzem über meinen Ersten, Corona bedingten online Fahrradkauf berichtet habe, will ich Euch meinen Erfahrungen mit dem neuen online Bestellten Fahrrad nicht vorenthalten.

Nachdem ich Euch hier vor Kurzem über meinen Ersten, Corona bedingten online Fahrradkauf berichtet habe, will ich Euch meinen Erfahrungen mit dem neuen Fahrrad nicht vorenthalten. 

Wie schon in meinem Beitrag zu meinem ersten onlinegekauften Fahrrad erwähnt, verfügt das neue Fahrrad über einen 54 cm großen Rahmen und 21 Gänge. Mein neues Fahrrad hat knapp 400,- Euro zzgl. 20,- Euro für den Versand gekostet. 

Von dem Tag der Bestellung bis zur Lieferung hat es knapp drei Wochen gedauert. Laut dem Händler lag diese lange Lieferzeit an dem Coronavirus bedingten Einschränkungen und der ebenfalls durch das Virus stark gestiegenen Nachfrage nach Fahrrädern.

Die Anlieferung 

Die Anlieferung des Fahrrads erfolgte per Spedition. Das Rad selber, war mit eingeklapptem Lenker und ohne angeschraubte Pedale in einem großen schmalen, aber dennoch sperrigen Karton samt Luftpolsterfolie verpackt.

Das "Paket" mit dem neuen Fahrrad ist an gekommen. (Bild: Thorsten Claus)
Das “Paket” mit dem neuen Fahrrad ist an gekommen. (Bild: Thorsten Claus)
Das Fahrrad ist schon vormontiert im Karton. (Bild: Thorsten Claus)
Das Fahrrad ist schon vormontiert im Karton. (Bild: Thorsten Claus)

Nach dem Auspacken musste ich daher „nur noch“ den Lenker in die richtige Position drehen und die Pedale montieren. Danach war dann das Feintuning dran. Den Sattel auf die richtige Höhe einstellen. Gleiches beim Lenker, dann den passenden Neigungswinkel für den Lenker finden. Fertige!

Jetzt nur noch den Lenker ausrichten und die Pedalen anbringen. (Bild: Thorsten Claus)
Jetzt nur noch den Lenker ausrichten und die Pedalen anbringen. (Bild: Thorsten Claus)
Die Pedalen sind schnell und einfach zu montieren. (Bild: Thorsten Claus)
Die Pedalen sind schnell und einfach zu montieren. (Bild: Thorsten Claus)

Die erste Probefahrt kann losgehen. Nach einem ersten Test der Bremsen traue ich mich auch das erste Mal mit dem neuen Fahrrad richtig Gaszugeben und die Schaltung einmal komplett durch zu spielen.

Erster Eindruck

Mein erster Eindruck des neuen Fahrrades ist positiv. Natürlich kann ich erst später, nach ausgiebiger Nutzung mehr über mein neues Rad sagen. Leider verfügt das 400 Euro Fahrrad weder über ein Schloss, noch über die Halterung für ein Rahmenschloss. 

Um das zu ändern, werde ich wohl auf Adapterplatten oder Kabelbinder angewiesen sein, denn ein Rad ohne Fahrradschloss ist schnell weg. Dennoch scheint es mir, dass mir hier ein gutes Rad für den alltäglichen Einsatz erworben habe. Der ausführliche Testbericht folgt später an dieser Stelle. Bis dahin bleibt gesund!

Ich freue mich über Eure Anregungen und Kommentare, sei es hier oder bei Facebook, Instagram oder Twitter. Natürlich freue ich mich auch über Eure Abos, Likes und die Unterstützung auf den sozialen Medien!

Von Thorsten Claus

Thorsten Claus is a journalist, innovator and visionary based out of Berlin, Germany. He has accrued more than sixteen years of experience in the fields of IT and tech journalism and he is also the Founder and CEO of TC Media, the Editor-in-Chief of www.moobilux.com and the Co-Founder of www.pitchfreunde.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.